vorige Meldung

nächste Meldung

Home 
Altersheim 
Tiergeschichten 
Notfälle 
Vermisst 
Petitionen 
Projekte 
Informationen 
Links 
Nachdenkliches 
Galerie 
Impressum 

 

Saba

SABA - Deutscher Schäferhund wird zum Notfall

Die achtjährige Schäferhündin Saba hat die ersten sechs (!) Jahre ihres bisherigen Lebens isoliert ohne Zuwendung in einem Zwinger gelebt. Dort haben sie ihre derzeitigen Besitzer, ein tierliebes Ehepaar, herausgeholt.

Saba ist am Anfang zurückhaltend. Hat sie ihre Menschen aber erst einmal in ihr Herz geschlossen, ist sie fröhlich und verspielt und strotzt nur so vor guter Laune. Sie ist sozialverträglich mit anderen Hunden. Da sie aber über einen Jagdtrieb verfügt, sollten keine Katzen oder Kleintiere in ihrem neuen Zuhause sein. Kinder sollten bereits im Jugendalter sein. Saba ist sehr intelligent, daher würde ihr der Besuch einer Hundeschule sicher viel Spaß machen. Saba lebt derzeit noch bei ihren Besitzern in Pfullendorf bei Sigmaringen in Baden-Württemberg. Schweren Herzens müssen sich ihre Besitzer von ihr trennen. Aber sie tragen noch die Verantwortung für eine andere kranke Hündin, welche älter ist als Saba und von Anfang an in der Familie lebte.

Saba ist geimpft und gechipt aber nicht kastriert.

 

Saba zog zu einer Pflegestelle um, dort hat man sich entschlossen, die Schäferhündin auf Dauer zu behalten.

 


zum Seitenanfang

 zurück zur Übersichts-Seite

 

[Home] [Altersheim] [Tiergeschichten] [Notfälle] [Vermisst] [Petitionen] [Projekte]

[Informationen] [Links] [Nachdenkliches] [Galerie] [Impressum]

Copyright(c) 2006-2011 Peter Sassmannshausen. Alle Rechte vorbehalten.
peter@hundesenioren.de