vorige Meldung

nächste Meldung

Home 
Altersheim 
Tiergeschichten 
Notfälle 
Vermisst 
Petitionen 
Projekte 
Informationen 
Links 
Nachdenkliches 
Galerie 
Impressum 

 

Aaron

Aaron, Briard, Rüde, 10 Jahre

Wenn man sich Aaron so betrachtet, kriegt man richtig Mitleid mit diesem Hund. Er sieht zersaust, ungepflegt, fast schon verwahrlost aus. Einen Briard stellt man sich anders vor. Der Blick in seinen Impfpass hat verraten, dass er kurz nach seiner Geburt das letzte Mal geimpft wurde. Laut Vorbesitzer würde es irgendwo noch einen weiteren Impfpass geben. Merkwürdigerweise wurde der aber nicht gefunden...

Nun gut, jetzt ist Aaron in unserer Obhut und wir müssen zusehen, wie wir diesem Hund das Leben erträglich machen können und sind natürlich händeringend auf der Suche nach einem guten Platz für ihn. Gerade Senioren haben es auf Grund ihres veränderten Tagesrhythmus (viel schlafen, benötigte Ruhe), oftmals sehr viel schwerer im Tierheim.

Wichtig ist, dass der 10 jährige Hund einem Tierarzt vorgestellt wird, da er bereits mit einigen Alterswehwehchen zu kämpfen hat. Er kommt nach langem Liegen schlecht hoch. Einige kahle Stellen auf dem Rücken sehen behandlungsbedürftig aus.

Abgegeben wurde er, da die Besitzerin ihn nach einem Schlaganfall nicht mehr führen konnte. Die Gefahr, dass er Frauchen die Treppen runter ziehen könnte, wäre zu groß gewesen. Man muss allerdings sagen, dass Aaron sehr gut leinenführig ist. Eine halbe Stunde kann er durchaus noch am Stück zurück legen.

Kinder kennt und mag Aaron. Anderen Hunden gegenüber verhält er sich unauffällig. Der liebesbedürftige Rüde bellt derzeit sehr viel im Tierheim. Er leidet unter seiner Situation, da er ein anhänglicher und schmusiger Bär ist.


 

 Aaron konnte in sein neues Zuhause einziehen.

 


zum Seitenanfang

 zurück zur Übersichts-Seite

 

[Home] [Altersheim] [Tiergeschichten] [Notfälle] [Vermisst] [Petitionen] [Projekte]

[Informationen] [Links] [Nachdenkliches] [Galerie] [Impressum]

Copyright(c) 2006-2010 Peter Sassmannshausen. Alle Rechte vorbehalten.
peter@hundesenioren.de